Freundin der Ex 4

Ben Esra telefonda seni boşaltmamı ister misin?
Telefon Numaram: 00237 8000 92 32

Freundin der Ex 4An einem dienstag abend half ich, 2 podeste von ihrem nachbarn zu holen und im wohnzimmer aufzustellen. Vorher hatten wir couch und tisch zur seite geräumt. Nachdem alles grob hergerichtet war, legten wir noch ihren großen wollteppich über die podeste. Ich schlug vor, stehlampe und schreibtischlampe so zu plazieren, dass die bühne gut ausgeleuchtet ist; einmal auf rampenhöhe, einmal auf sitzhöhe (damit die hauptsache der show, ihre votze nämlich, immer gut ausgeleuchtet ist; so sagte ich es aber nicht); die heutigen kameras brauchen nicht viel licht für scharfe bilder. Sie wollte eine kleine probe; ich musste mich gegenüber dem podest auf die couch setzen und so tun, als ob ich die szene filmen. Nur die beiden lampen waren angeschaltet. Nach einer weile kam sie ins dämmrige zimmer, ohne ein stück stoff am körper, dafür mit dem vibrator in einer hand, musik lief.Sie bewegte sich zur musik, zeigte ihren körper von allen seiten, bewegte ihre hüften vor und zurück, drehte sich, bückte sich, streichelte dabei ihren körper. Sie hielt an, als eine neue musik begann: sie stellte sich breitbeinig hin und begann, mit ihrer hand an ihrer votze zu spielen, lutschte dabei an ihrem vibrator. Ich schaute fasziniert zu, wie sie sich selbst stimulierte; und da sie etwas erhöht stand und ich im sessel saß, hatte ich einen wunderbaren ausblick auf den schönsten teil ihres unterleibs- ihre votze. Obwohl ich sie schon mehrmals beim masturbieren beobachten durfte, konnte ich von diesem geilen anblick nicht genug bekommen. Erst leicht, dann fester und schneller rieb sie ihren kitzler mit einem finger; dann spreizte sie ihre schenkel noch etwas weiter, um sich mit einem, dann mit zwei fingern selbst zu ficken; dabei schloss sie ihre augen und stöhnte leise. Mit den fingern in der votze drehte sie sich um, bückte sich und streckte mir ihren po entgegen und bewegte ihre finger in ihrer inzwischen nassen votze immer wieder rein und raus, rein und raus; ihre schamlippen bewegten sich in diesem rythmus mit, dabei bewegte sie ihre hüften hin und her. Dann kniete sie sich hin, legte den kopf auf den boden und reckte den hintern nach oben, griff mit der anderen hand zwischen ihren schenkeln hindurch und steckte sich den vibrator in ihre votze; genau in augenhöhe konnte ich ihr tun beobachten. Langsam, dann immer schneller fickte sie ihr geiles, nasses loch mit dem brummenden schwanzersatz. Plötzlich sagte sie: “Zieh ihn bitte raus, fick mich mit 2 fingern und lecke meinen po – ich will dich spüren, wenn ich komme.” Ich tat, wie sie sagte. Sie war nass, sehr nass, und kırşehir escort so konnte ich sie sogar mit 3 fingern ficken,während ich gleichzeitig ihr poloch leckte. Sie selbst rieb dabei mit einem finger heftig ihren kitzler. Unsere zusammenarbeit an ihrer votze endete in einem grandiosen orgasmus, von dem sie sich nur langsam erholte. Sie erhob ihren oberkörper, blieb aber knien und sagte: “Ein kurzes, mündliches lob für dich; komm her, auf meine bühne.” Als ich vor ihr stand, öffnete sie meine hose, zog sie herunter und stülpte ihre lippen über meinen schon die ganze zeit steifen schwanz. Sie packte mich mit beiden händen am po und fickte mich heftig mit ihrem mund. Auch dieses mal gab mir der anblick, wie ich meinen schwanz in ihrem mund hin- und herbewegte, einen extrem geilen kick. Ich war höchst erregt, und so dauerte es nur kurze zeit, bis ich in ihrem mund abspritzte. Sie lutschte noch eine weile daran, bevor sie von mir abließ und meinte dann: “Du bist der erste mann, der das darf.”Und endlich kam der film-abend. Die digicam war geladen, der speicher leer, ich hatte mich mit den notwendigen funktionen vertraut gemacht. Geduscht und rasiert und aufgeregt. Ich gab mir große mühe, nicht zu früh zu erscheinen, wollte sie bei ihren vorbereitungen nicht stören und schaffte es, 5 minuten zu spät zu sein.Sie trug einen weiten kaftan und begrüßte mich kurz, aber herzlich und bat mich, die cam vorzubereiten und ansonsten noch etwas geduld zu haben. Während ich mich umschaute, packte ich die cam aufs stativ und platzierte sie so, dass ich mit einem einfachen schwenk alles filmen konnte. Links stand ein niederer sessel, in der mitte halbrechts hinten stand ein spiegel, dazwischen ein kleiner tisch, zugedeckt mit einem tuch, vorne ein stuhl und rechts ein hocker; so eben, wie ich mir die bühne in einem kleinen, intimen sexclub vorstelle.Sie kam noch einmal herein und informierte mich über die von ihr ausgewählte musik und bat mich, die aufgestellten kerzen anzuzünden, die kleinen lampen anzumachen und dann die kamera zu checken. Ich tat alles und stellte fest, dass trotz geringer beleuchtung alle einzelheiten klar zu erkennen waren.1. Szene: Sie kommt ins zimmer, schaut sich um, besteigt die bühne. Edel gekleidet in ein kostüm, trägt hut, lange handschue, schwarze strümpfe mit muster und naht. Wie in gedanken verloren nimmt sie auf dem sessel platz, zündet sich eine zigarette an und holt aus ihrer handtasche einen brief, entfaltet ihn, liest laut vor: “Hallo meine liebe, ich komme bald nach deutschland zurück. Von männern hab ich die nase voll. escort kırşehir Je näher der termin rückt, desto heftiger und geiler träume ich von dir. Ich möchte mit dir zärtlich tanzen; möchte, dass wir unsere körper ergründen, dass wir uns intensiv verwöhnen, dass wir gemeinsam wilde höhepunkte erleben. Bis bald.” Sie erhebt sich, bewegt sich zur musik, zieht sich langsam und verführerisch aus. Sie hat jetzt nur noch ihre schwarzen strümpfe mit strapsen und einen kleinen string an. Sie nimmt wieder den brief, liest und fängt an, sich mit einem finger durch den string zu stimulieren, zieht ihn zwischen ihre schamlippen und reizt sich damit den kitzler. Dann greift sie hinein und reibt ihre votze, spreizt etwas die beine. Sie legt den kopf in den nacken und genießt eine weile das spiel ihrer finger. Sie dreht und bückt sich und zieht langsam den string über ihren prallen po, stützt sich mit einer hand auf dem hocker ab, spreizt ihre beine und steckt sich erst einen, dann 2 finger in die votze und fängt sich an zu ficken, dabei hebt und senkt sie ihr becken. Ich betätige den zoom, um ihre schon glitschige votze in großaufnahme zu haben. Sie erhebt sich wieder und geht zum sessel, setzt sich mit weit gespreizten schenkeln und schiebt ihr becken so weit wie möglich nach vorne; und beginnt wieder sich mit 2 fingern zu ficken, gleichzeitig reibt sie mit einem finger der anderen hand ihren kitzler. Nochmals zoome ich heran, um dieses geile spiel noch besser zu sehn. Ihr heftiger atem kündigt ihren orgasmus an, ihre bewegungen werden ekstatischer, das schmatzen ihrer nassen votze ist deutlich zu hören. Dann explodiert sie mit lautem stöhnen in ihrem höhepunkt, ihr körper zuckt von kopf bis fuß. Nachdem ihre erregung etwas nachgelassen hat, steht sie auf, packt ihre ausziehsachen zusammen und sagt: “Pause. Es hat mich extrem geil gemacht, mich vor dir auszuziehen und zu masturbieren.” Dann bat sie mich, die kamera erst mal auszuschalten und erklärte mir, dass ich in der 2. szene aus der hand filmen solle: mehrmals stellungswechsel, auch mal von oben, von schräg hinten, vor dem spiegel, in den spiegel usw.2. Szene: Es läuft fetzige musik, sie kommt herein, bekleidet mit einem kaftan, geht zum hocker, auf dem unter einem tuch verdeckt etwas liegt. Sie steht davor und sagt:”Oh, du armer, müde von der arbeit? Dann will ich dich mal aufmuntern.” Sie kniet sich so vor den hocker, dass sie in die kamera schaut, greift unter das tuch und holt den dildo (mit saugfuß) hervor und stellt ihn darauf, fängt an, ihn zu lutschen und zu blasen, nimmt ihn zwischen kırşehir escort bayan ihre brüste. Sie steht noch einmal auf und sagt: “Ich hab schon den ganzen tag sehnsucht nach dir und hab mich für dich hübsch gemacht.” Sie öffnet von unten den kaftan, streckt ein bein heraus: schwarze, halterlose netzstrümpfe umhüllen ihre schenkel, der übergang zur hellen haut ihrer oberschenkel wirkt atemberaubend. Dann lässt sie den kaftan nach hinten über ihre schultern zu boden rutschen. Sie trägt außer den strümpfen eine brustfreie corsage und einen roten ministring. Sie zieht den string mit einer hand zur seite und sagt: “Mein vötzchen ist heute besonders weich und feucht. Du wirst es gleich merken.” Und sie steigt mit gespreizten beinen so über den hocker, dass ihre votze den dildo berührt, verharrt aufgerichtet eine weile; bewegt ihr hüften vor und zurück, dass die spitze ihre schamlippen streichelt. Dann senkt sie ihre hüften und der dildo verschwindet fast ganz in ihrer nassen votze. Ich komme mit der kamera von unten näher und filme in großaufnahme, wie sie sich auf und ab bewegt, wie sie den dildo reitet, wie sich ihre nassen schamlippen in diesem rythmus mitbewegen. “Du sagst immer, dass du meinen po geil findest; schau genau zu, wie ich jetzt auf deinem schwanz reite.” Sie steigt vom dildo, dreht sich um, zieht den string aus und streckt den po in meine richtung und senkt ihre hüften, so dass der gummischwanz sich in ihre votze bohrt. Und wieder gehe ich nah heran, filme, wie die sich mit dem dildo ihre nasse votze mit schmatzenden geräuschen fickt; gehe weiter und filme sie von der seite, ihre brüste hüpfen. Nach einer weile richtet sie sich wieder auf, nimmt den dildo vom hocker und legt sich so auf den boden, dass sie ihren kopf auf dem sessel plaziert und sie im spiegel ihre votze zwischen ihren gespreizten schenkeln sehen kann, dabei hat sie das rechte knie angezogen. Ich stelle mich mit der kamera so, dass ich die sowohl zwischen den beinen als auch, nach einem schwenk, ihr spiegelbild filmen kann, ohne selbst gesehen zu werden. In der rechten hand hält sie den dildo und fickt sich damit, mit einem finger der anderen reibt sie ihren kitzler und sie schaut sich dabei zu. “Sieht extrem geil aus, mir selbst beim masturbieren im spiegel zuzuschaun.” Und während sie sich heftig fickt in ihre vor feuchtigkeit schmatzende votze und sich dabei im spiegel beobachtet, filme ich sie von oben, zoome auf ihre votze, filme sie von vorne, zoome wieder auf ihre votze, filme sie im spiegel, zoome wieder. Als ich merke, dass sie bald kommt, filme ich wieder von vorne; und sie kommt, heftig, mit leisem aufschrei. Sie wird von ihrem orgasmus regelrecht geschüttelt. Ich mache die kamera aus und bemerke: “Bin gespannt wie du es findest, wenn du dir dann in großaufnahme zuschaust. Ich fand es eben jedenfalls atemberaubend.”

Ben Esra telefonda seni boşaltmamı ister misin?
Telefon Numaram: 00237 8000 92 32

Leave a Reply

E-posta hesabınız yayımlanmayacak. Gerekli alanlar * ile işaretlenmişlerdir