Meister – T – Yukata von Fee und Hilla

Ben Esra telefonda seni boşaltmamı ister misin?
Telefon Numaram: 00237 8000 92 32

Meister – T – Yukata von Fee und HillaMeister – T – http://xhamster.com/users/meister-t – Fetisch und Voyeurismus als Kunstform und die Einblicke in das intime Tagebuch des Meisters – TFriends onlyYukata – ?? von “Fee (Mutter von Meisters Tochter) und Hilla (Meisters Frau)” – Yukata – ?? – (?????) – Das BadgewandIn Japan scheint – die rote Sonne –Hillas Herz – sieht voller Wonne –Fee – mit Haar – so hell wie Schnee.Ihre Brust ist rund –und nun zur Stund –du kannst es glauben – darf der Meister – feste „Saugen“!„Fee“ ist Mutter – und dieses „Futter“ –aus kleiner Brust – weckt süße Lust.Hilla liegt im Bette –und findest es – so „Schön und Nette“ –wenn der Meister tut fest saugen –diese Brust – vor ihren Augen.Hilla meine – liebe „Stute“ –streichelt sanft – noch meine“ Rute“.Jetzt gedenkt sie noch zu küssen – zweite Brust – von „Fee“ zu müssen.Auch wie gerne – ich dies seh –Meisters Schwanz – sagt weiter – „Steh!“Eichel ist– so schön schon frei –Kugelrund – wird jetzt das Ei.Friends onlyBeide Frauen – tun nun schauen –gerne ganz – auf Meisters Schwanz – in seinem Po – da steckt auch so –ein Ding –es schwillt an – des Meisters Ring – und es wird sehr enge –Gier die steigert – sich in Menge.Heute sollst du – nun es wissen –ein Meister tut – mit Ring gern – „pissen“! Das hebt die Rute –wenn Meister denkt – an „Stute“die als Frau – ist recht „ gierig“ –und auch „Sau“.Hilla sagt – so – „Schön und Gute“ –gefällt es mir –„Bin Meisters Stute“!Saugen tut – sie nun die „Rute“ –tief im Munde – bläst sie – „Gute“.Auch Meisters „Fee“ –mit Haar – so hell wie Schnee – liebkosend Munde –saugt nun fest – schon fast – ne Stunde.„Ich soll kommen – und ihr schenken – meine Wonnen“!Der Meister spricht – mit festem Worte –ich will küssen – deinen Orte –zwischen Beinen – bist du als „Fee“ – tust Lustvoll – weinen.Hilla lacht – und sehr bedacht –sind ihre Worte – ich soll lecken – ihren Orte –und anderswo – auch tief innen – noch den Po.Die ısparta escort Zunge tanzt – so innig Reigen –Hilla will – es nun mir zeigen.sie küsst den Ring – beißt in das – „Ding“-tut noch – mich loben –Meisters Schwanz – schießt weiter ganz –hoch nach oben.Zu dritt im Bette –ist die Sache – immer „Nette“ –„Fee“ saugt ein – des Meisters Hoden –Hilla kniet – schon tief am Boden –küsst den Po – von liebster „Fee“ –und wie ich – die Sache seh –schaut sie hinein – ins – „Löchelein“.Ein kleiner Finger – schiebt sich tief –Ich höre Fee – die nur noch rief –„Weiter – Weiter – schieb ihn rein“ –„Ich will gern – ein Diener sein“!Eichel ist – so riesig dicke –Hilla will – dass ich sie „Ficke“ –doch auch „Fee“ – will Meisters Rute –wollen zwei – braucht Mann – nur Mute -einzuführen – in die „Stute“.Denn zuerst – da soll jetzt kommen –Meisters Frau – die schon – „Benommen“ –liegt im Bette – und will – „Kommen“!Der Meister liebt – lang beide Frauen –tut gern immer – tief Hinschauen –in die Augen – weiter will – er Brüste saugen.Feenhaar – so hell wie Schnee (Naturhaar)Blaue Augen von der „Fee“ –die Haare hell – wie frischer Schnee –ich schaue in – den tiefen Grund –küsse ihren – „Muttermund“.Weiter will – ich sie „verwöhnen“ –höre nur – noch tiefes – „Stöhnen“ –reiten will – sie nun mich „feste“ –bis in ihr – auch ist – „Das Beste“.„Ich will noch ein Kinde“ – „Mach es mir –Geschwinde“ –Oh weh – ich seh – Fee will kommen – und ist – nicht mehr – „ Besonnen“.Der Meister liebt – tief seine Frauen –tut gern immer – sie anschauen.Mit fester Stimme – spricht er Weise –lass es uns tun – auf meine Weise!„Im Bade – wie ich – es sage“!Der Meister sagt – zu seiner Frau –„Ich liebe Dich!“ – und auch genau –wie unsre „Fee“ –die gerne nackt – ich immer seh!Der Schwanz steht hoch – und sehr noch schlimmer – „Fee“ steht auf – und geht aus Zimmer –Hilla folgt – wie meist auch immer!Nun „Alleine“ – spielt der Meister – mit dem „Beine“ escort ısparta –Dritte – und denkt – an „Fees – “ liebst – „Titte“.Ins Bad – da geht der Meister schnelle –denn in mir – da kocht die Welle –der „Begier“ –die laut schreit – „Nimm mich nun hier“!Im Bade sehe ich – zwei Frauen –die tief in Augen – sich nun schauen –umarmen tun – sie sich sehr innig –dieses Bild – ist Lustvoll – sinnig.Lippen küssen sich – besonnen –fast schon wär – mein Schwanz gekommen.„Fee“ – die trägt den – Yukata –ach wie gerne – ich dies sah!An diesem – „Badgewande“ –wollte hin – des Meisters Hande!Hilla hat – so eng gebunden –Obi ??? Band – fest in Sekunden –um der „Liebsten „ -„ Fee“ –so wie ich – die Sache seh.Das gelbe, breite Bande – sagte ich am Rande –macht die enger – in der Mitte –frech tat wölben – sich „Fees“ Titte.Yukata – ?? – der zeigt die Enge –tief hinab – bis in die Länge!Haare von – der liebsten „Fee“ –leuchten hell – wie glänzend Schnee –in schwarzem – Badgewande –saß die Frau – so süß am Rande – mit gespreizten Beinen .Es ist zu schön – ich wollte weinen –auf Badewannen – Rand- und ich fand –es ist zu küssen – mit viel Muse –diesen kleinen – „Feen“ – Fuße .Hilla – mein geliebte Frau –die im Kopf – ist auch – sehr schlau –genau wie „Fee“ – ist sie studiert – hat dazu – noch Promoviert –ich küsse ihren – flachen Bauch –denn das macht Spaß – mir sehr gar auch.Mein Schwanz – macht Tanz –der notgedrungen – ist vom Ring –ganz eng umschlungen.die Eichel dicke – will, das ich nun „Ficke“!Das Wasser lauft nun in die Wanne – „plätschern tuts – aus Hillas Kanne“ –und sehr nasse – sagt sie – Meister lasse – nun dich spüren – „Ich will dir dienen – nach Gebühren!“.„Fee“ – ich seh –öffnet das Gewande – den Yukata – ich sah – fallen –sie ist so schön – von Frauen – allen – und mit schönstem Haare – ja – auch das ist – Wahre!Sie sitzt nun – mit Wollust auch – eingezogen – ist ihr Bauch –in der – Badewanne -geöffnet ist ısparta escort bayan – die „Frauen – Pfanne“.Mit „Gier“ – schreit sie zu mir –„Komm nun – rein „Hier“!Es wächst die Rute – und meine Stute –liegt im Bad – bei Fee –und ich seh – es ist zu spät –hinein der Weg.Friends onlyFriends onlyAuf dem Stuhl – liegt des Meisters – Badgewand –und er fand –zuerst da gilt es mit – Entzücken –„ Fee und Frau – mit der Hand – fein zu „beglücken“! –Lese: – http://xhamster.com/stories/meister-t-besamung-im-hochzeitskleid-793215 – http://xhamster.com/stories/meister-t-sissis-gral-der-lust-792481 – http://xhamster.com/stories/meister-t-omas-votzen-see-reise-790924 – http://xhamster.com/stories/meister-t-frau-hilla-die-cat-793468 – http://xhamster.com/stories/meister-t-gesang-der-amazonen-795426Das “Tagebuch eines Meisters” – besteht aus “praktischen Gründen” – um abgerufene Datenmengen zu verkleinern – aus verschiedenen Teilen. -Der “Erste Teil” – Das kleine Tagebuch eines Meisters – vom Nikolaus 2017 bis zum 5. April 2018 – lese hier: – http://xhamster.com/posts/733769 – Der “Zweite Teil” -Tagebuch eines Meister – folgt hier und beschreibt seine Tage ab dem 6 . April 2018 – http://xhamster.com/posts/787123 – lese hier nun mit viel “Lust” weiter – und beachte die weiteren Hinweise des Meisters:Abschließende Anmerkung des Meisters! – Jeder trägt für sein Handeln die eigene Verantwortung! – Distanziere mich hiermit ausdrücklich von Inhalten und Meinungen anderer Seiten im Netz, auf denen meine Bilder, Texte und Seiten verlinkt wurden. Deren Inhalt teile ich nicht!, Sie stellen nicht meine Meinung dar! – Die „Unterwerfung“ ist Teil eines selbstgewünschten, sexuellen „Spieles“ und erfolgt selbstbestimmt, ohne Zwang durch Dritte. Alle gezeigten Handlungen entstanden ohne Zwang und sind vom “Dienenden” ausdrücklich gewünscht.- Hinweise dienen der “Sexuellen Aufklärung und Stimulation”. – Sie stellen keine “medizinische Beratung” dar! – Der Meister lehnt alle Dinge ab die auf Grund gesetzlicher Regelungen als gesetzwidrig in Deutschland anzusehen sind.- Es werden keine finanziellen Interessen verfolgt. – Texte und Inhalte unterliegen dem Urheberrecht. © – Meister – T – 10 -2018

Ben Esra telefonda seni boşaltmamı ister misin?
Telefon Numaram: 00237 8000 92 32

Leave a Reply

E-posta hesabınız yayımlanmayacak. Gerekli alanlar * ile işaretlenmişlerdir