Passion: Session zwischen DOM und sub (Kooperation

Ben Esra telefonda seni boşaltmamı ister misin?
Telefon Numaram: 00237 8000 92 32

Passion: Session zwischen DOM und sub (KooperationPassion: Session zwischen DOM und subden rücken zur wand, du sagst keinen ton,den blick gesenkt in dieser position.meine hand geht dir an die kehle,die lust fährt dir in die seele.ich drücke zu, du atmest schwer,du wehrst dich nicht, du willst noch mehr.ich komm ganz nah an dich heran,damit ich dein flehn gut hören kann.die zweite greift dir an die brust,ein stöhnen zeigt mir deine lust.”verzeiht” entfährt’s erschrocken deinen mund,schnell schweigst du wieder, du kennst den grund.ich lächle, streich über deine wangen,aus deinen augen weicht dein bangen.du hebst den kopf voll zuversicht,eine ohrfeige klatscht, dein lächeln bricht.mein knie drängt dich, du spreizt die beine,mehr bewegung zeigst du keine,meine hand fährt dir in den schritt,klatschnass bist du, bekomm ich mit.meine hand spielt, du kämpfst mit dir,aus widerstand wird lust und gier.du stöhnst, das war´s mit gegenwehr,dein becken bewegt sich immer mehr.ich höre auf und schau dich an,welches recht maßt du dir an?doch wenn du denkst, dann soll’s so seinfinster lachend schau ich drein.schnell sinkst du auf die knie hinunter,du weißt was los ist, hoffst noch auf ein wunder. ich schau dich flehend andie augen sagen : sei ein mann!mach dein maul auf, geile sauoder willst, dass ich ich dich verhau nein, mein meister, keine hiebe schenk mir bitte deine liebedoch dein blick ist hart und unerbittlichich knie mich hin und bitt dichschenk mir deinen heißen saftzeig mir was leiden schaft meine löcher sind so feucht bis hin zum qrundfick sie mit deinem prügel rot und wund steck mir deinen schwanz tief reinich will deine schlampe sein dein maul ist gleich als erstes dran,mit hartem schwanz tret ich an dich heran ich brauch es tief in alle löcherhart, härter, noch und nöcherwill ich deine latte spürenlass sie sie in mir rühren Ich lecke eier, eichel, schwanzich liebe diesen feuchten glanz mein schwanz fährt weit in deinen rachen du musst würgen, ich muss lachen auch das würgen hat so seinen reizdenk mir, was soll der geiz ?ich schlucke ihn bis fast ganz hinuntertreib es wilder, immer bunter dein gesicht an meiner wampeschnauze auf, versaute schlampe du fickst brutal in meine kehlesagst zu mir, nun zum nächsten loch, los wähle!Ich bück mich, sag: bedient euch, herr.freie tekirdağ escort wahl, all meine die löcher sind grad leerdann nehm ich dich zuerst von hintender rest wird sich dann findendie rosette ist fürn fick ideal mein schwanz sprengt deinen arschkanaldein schwanz fickt unerbittlich die rosetteauch wenn ich zerr an meiner ketterein, raus, immer tiefer, härter, in den po, so brauchts die schlampe, sie liebt es sodoch es macht noch mehr spaßgeb ich auch in der muschi gasmein schrei erstickt in meinem gaumendu fesselst mich, knebelst meinen mundso bin ich wehrlos wie ein armer hundich steige ab greif an die fotze.tropfend nass und voller rotzeda schieb ich dir rein zwei finger und den daumenvier finger kommen als nächstes in die möseso gibt sich die schlampe keine blösedoch die hure braucht noch mehrdie faust gefiele ihr gar sehrbreitbeinig voller gier sie will die faust und nicht nur vierich jammre, stöhne, winsle lautgib mir die faust, bin so versautauch die tittchen werden noch verwöhntabgebunden und an schmerz gewöhntich schieb dir die faust ins ficklochatme, stöhne, du liebst es doc hdoch dieser schmerz ist nichts zu diesendu geile schlampe, musst du wissenich steck die faust dir dann noch hinten reinda kannst du noch viel lauter schreinim wechsel stoß ich vorn und hinten so kannst du dich vor schmerzen windenoh mein meister, oh mein herr, lass mich leiden, immer mehraber gewährt mir, oh meister, folgende bittelass mich schlucken die sahne, nach alter sklavensitteseid so gnädig und so feinserviert ihn mir wie besten weinkein tropfen soll verloren gehnich schlucke alles, wirst schon sehendieser wunsch sei dir gewährt sobald mein saft nach außen fährtich hör dein flehn mach schmerz und leid wenn du´s so willst mach dich bereiterst wenn du ihn verdient hast meinen saftbis dahin brauchst noch sehr viel kraftich werd alles tun werd es ertragen ihr werdet sehn werd nicht versagenwir werden sehn, was zählen deine worte ich zieh den arm aus deiner pforteich nehm die kerze, die stand am randund gieß sie über deinen mösenrandvor schmerz ein aufschrei nun erklingtals das wachs die klit umringtanal lass ich dich noch gepfählt da es dich dich noch so schön quältich werd deine möse vom wachs befreien du darfst vor lust und schmerzen schreienich schlag dir das samsun escort wachs vom venushügel schrei schön laut, du liebst die prügeldu schreist und stöhnst, bist voller lebenalles lässt so deinen körper bebenob hieb, ob kniff, ob kleiner stich dein körper bebt beträchtlichdoch wie versprochen, du erträgst die peindrum schieb ich die faust dir wieder rein.anal hast jetzt genug gelitten die hand kommt raus, greift an die titten.abgebunden und geschwollen bis zum randrot, schon blau, schön angespannt.die nippel wer´n nach vorn gepresst,ich berühr sie, das gibt dir den rest,du stöhnst und schreist vor geilheit auf.nun tropf ich wachs noch oben drauf.die nippel in wachs gehüllt, es brennt.eine träne dir über die wange rennt.ich nehm die hand aus deiner möse,dass ich dich da schon mal erlöse.sanft streich ich dann die träne weg,ich schau dich an, du kriegst nen schreck.gedanken gehn dir durch den kopf,man spürt dein herz, es pocht und klopft.ist er enttäuscht, bin ich so schlechtich bring meinen herrn um sein recht.nutzt mich weiter herr, es war nur ein versehenich halt mehr aus kann mehr durchstehn”ich schau dir in die augen, seh deine angst,du bittest mich, willst zeigen was du kannst.ich mach dich los, nehm dich in den arm,dein körper schwitzt und ist ganz warm.ich lass dich auf die kniee gleiten,enttäuscht versuchst du meinen blick zu meiden.es wird zeit und das war deine bitte,ich gewähr dir meinen saft, nach alter sitte erfreut und verblüfft schaust du mir entgegen.und bist auf einmal so verlegen.hab ich doch alles richtig gemacht”kann das sein, mein herz es lachtaber ja mein herr, hier ist mein rachen”du reißt dein maul auf, ich muss fast lachenich leg dir den schwanz in deinen mund,rasch schließt du dann deinen schlunddenn wie gesagt „kein tropfen soll daneben gehn”das war´n deine worte nun will ich´s auch sehn ich schlecke wild drauf losdein schwanz ist riesengroßversuch ihn ganz zu schluckennehm ihn auf, ganz ohne muckendu stößt tief in meinen rachenich hör dabei dein lachendu stößt ihn immer tiefer reinfür mich wird’s jetzt zur peindoch ich will dich glücklich sehndrum lass ich es geschehendu schenkst mir deinen heißen liebessaftder gibt mir alle kraftdein sperma ist so klebrig geilich liebe so sehr dein hammerteilschieb ihn nochmal in meinen arsch sakarya escort ganz schnellund sing dabei laut highway to hell mein sack schlägt wild an deinen hintern die lust kann den schmerz kaum mindern bevor dein schwanz sich tief in mir versenktwird mir die rute noch geschenktist ja bald niklaus und knecht rupprechtda ist die rute gar nicht schlecht die striemen rot auf deinen backenwieder lass ich die rute sackenjeder schlag einen aufschrei dir entlockt,so das dir der atem stockt ich winsle, bettle, flehe: oh meister, bitte, gnade!doch du schlägst nur noch härter auf die backen und die wademein arsch, mein rücken voller striemendie sich für ne gute sub geziemen los dreh dich, präsentier mir deine tittenauch sie hör ich um schläge bitten.hände auf den rücken, titten raus,bitte mich, du geile sklavenmaus auch die titten werden präsentiertund mit striemen präperiertalles ist nun rot und wundund deine eichel kugelrunddoch jetzt bekomm ich die belohnungdein schwanz kommt zur erholungmacht urlaub in der nassen grottewirbelt wie ne flotte lotte willig bietest du mir deine fotze,glatt und voller mösenrotze.drum steck ich meinen schwanz in deinen nassen gang.und fang sogleich mit ficken an.tropisch feucht ist nun dein lochirgendetwas fehlt mir noch.mir fehlt dein winseln und dein stöhnen.nun will ich dich mal gut verwöhnen. ja, ich fange an zu stöhnendu verstehst es zu verwöhnendu küsst die gequälten tittenmeinst das sind die neuen sittenpeitsche ja, aber auch gern zuckerbrotdie titten, aber auch die muschi rot für dein leiden wirst du jetzt belohnt,es ist für dich noch ungewohnt.ich berühr dich, küss dich sanft,dir ist es unbekannt bist noch verkrampft.entspan dich, genieß es, gib dich hin der lust.keine bedenken, gar angst du haben musst. ich empfange deine küsse mit gar wohligen schauernkein verkrampfen, kein bedauernich gebe mich dir völlig hinerkenne jetzt den tiefren sinnverlangen, lust und das was leiden schaffthat alle meine sinne weggerafftvorher war mir angst und bangals die peitsche schwangdoch jetzt fühl ich mich wohl umgebener hast es mir so geil gegebendein sperma hab ich gern genossenin großer fülle hast du es verschossenauf meine titten, meinen arsch und meinen mundmeinst ja immer, ficksahne ist doch so gesundgerne lass ich mich wieder hart benutzenlass meinen hochmut stutzenzeig deiner sub den platz, den sie verdientzeig ihr, wie man dich bedient Ja, diesen Platz sollst du bekommen,erziehen werd ich dich vollkommenich schenk dir wonnen und auch lustauch wenn du dafür leiden musst

Ben Esra telefonda seni boşaltmamı ister misin?
Telefon Numaram: 00237 8000 92 32

Leave a Reply

E-posta hesabınız yayımlanmayacak. Gerekli alanlar * ile işaretlenmişlerdir