Schöne Beine

Ben Esra telefonda seni boşaltmamı ister misin?
Telefon Numaram: 00237 8000 92 32

Schöne BeineMenschen entwickeln bisweilen die merkwürdigsten Vorlieben. Da ist die der Liebe zu -möglichst langen- Frauenbeinen in einfachen oder im besten Fall besonders edlen Nylons ja fast schon normal. Wie auch immer, genau von so einem Menschen soll hier in dieser Story berichtet werden!Schon als kleiner Junge hat Nico gern auf Mamas Schoß gesessen oder noch besser zu ihren Füßen.Hauptsache er konnte Mamas Beine berühren. Denn die steckten eigentlich immer in so einem feinen weichen Material. Das Gefühl, ihre so bekleideten Waden sanft zu berühren hat ihn schon im Vorschulalter fasziniert. Ab der einsetzenden Pubertät so mit spätestens 14 Jahren war er besessen davon! Nur nicht mehr so oft bei Mama. Andere Mädchen, Frauen schlüpften in deren Rolle. Das hat ihm als Teenager und auch später noch so manches Problem bereitet. Schimpfworte wie „Sockenfetischist“ und viele andere ließen ihn oft daran zweifeln, dass er normal sei. Aber sein Verlangen danach, Waden und Schenkel oder gar einen wohlgeformten Po eines Mädchens, einer Frau zu berühren, ist einfach zu groß und er muss seinem Fetisch sehr oft Befriedigung erteilen.Wenn keine Beine erreichbar waren, „half“ er sich damit, dass er auf Treppen, Rolltreppen oder Gitterbrücken wenigstens einen Blick unter die Röcke der ahnungslosen Frauen riskierte. Unzählige Handyfotos und Videos füllen seine Festplatte des heimischen, aber auch des dienstlichen PC´s.Wenn er sich dann beim anschauen der Bilder und Filme selbst befriedigte, hat er sich eigentlich immer Halterlose oder Strumpfhosen selbst angezogen. Zumindest trug er dann aus Nylon selbst gefertigte „Handschuhe“. Das Gefühl, wenn er sich damit seinen Schwanz verwöhnte, ließ ihn fast jedes Mal deutlich heftiger Abspritzen, als ohne diese materialrelevante Unterstützung!Erst gestern war er wieder mal unterwegs. In einem Einkaufscenter in der Nachbarstadt ist er über Stunden die diversen Rolltreppen immer und immer wieder hinauf und herunter gefahren. Und zwar dann hinauf, wenn eine oder mehrere junge Frau(en) direkt vor ihm die Rolltreppen benutzten. Zur Not geht das auch, wenn sie hautenge Jeans tragen. Aber eindeutig bevorzugt Nico es, wenn da vor ihm Frauenbeine in Nylons stecken und die Röcke / Kleider der „Auserwählten“ so kurz wie nur möglich sind, ohne das sie allzu ordinär wären. Die richtige Handhabung des Handys hat er inzwischen so perfektioniert, dass er fast immer sehr, sehr an- und aufregende Bilder / Videos schießt!Richtig geht er ab, wenn da eine dabei ist, die statt der zu seinem Leidwesen sehr verbreiteten Strumpfhosen, halterlose Strümpfe trägt! Den obersten Rand des auf den weichen Oberschenkeln selbsthaftenden Materials der Strumpfbänder sehen zu können oder ihn zumindest erahnen zu können, bereitet ihm außerordentliche Freude. Dann ist er in seinem „Tunnel“, nur schwerlich kann er seine freie Hand bändigen, die sich zuckend immer wieder der Lady da vor ihm annähert! Da kommt es schon mal vor, dass er, am Ende der Rolltreppe angelangt, den Ausstieg kayseri escort verpasst und er längs hinfliegt! Aber selbst wenn d a s passiert, ER nutzt auch diese Situation schamlos aus! Denn blitzschnell liegt er auf seine Rücken… seine Augen starr unter die Röcke der wegen des „Sturzes“ immer stehen bleibenden Mädchen und Frauen gerichtet! Was sich da an Einblicken bietet ist regelmäßig der Hammer! Sollte eine mal dabei sein, die KEINEN SLIP drunter trägt, muss er danach einfach eine Pause auf dem Klo einlegen… die zuvor erwähnten Nylonhandschuhe kommen dann sofort zum Einsatz!Und dann, es ist ein Samstag Nachmittag, die Aussichten für einen erneut langweiligen Abend und eine einsame Nacht sind bestens… passiert es! Er hat ein neues Ziel ausgemacht im Einkaufszentrum. Eine junge Frau, vielleicht gerade mal 20 (wenn überhaupt) nähert sich der längsten der insgesamt 4 Rolltreppen hier. Oben herum trägt sie eine dünne weiße Bluse unter der sich ihre Nippel nahezu perfekt abzeichnen. Entweder ihr ist kalt… oder sie ist über irgend etwas erregt. Wie zwei Speerspitzen drücken sich ihre „Alarmknöpfe“ von innen gegen den wirklich dünnen Baumwollstoff und sind in voller Schönheit zu betrachten. Sie trägt Schuhe mit gut 5 cm Absatz, was ihre sicher auch so tollen Waden noch schöner und strammer erscheinen lassen. Sie trägt einen wirklich kurzen engen Rock und entweder hautfarbene halterlose Nylonstrümpfe oder eine solche Strumpfhose. Darüber grübelt Nico noch, wie sie die Rolltreppe betritt. Wie immer lässt er zwei Stufen frei, dann fährt er ihr hinterher. Nach wenigen Metern steht er aber direkt hinter ihr… nein… er tut sogar so, als würde er sie auf der Treppe überholen wollen. Dabei nimmt Nico allen Mut zusammen und fährt seine rechte Hand seitlich ein wenig aus, sodass sie die Schenkel knapp oberhalb der Knie berührt. Er geht aber nicht weiter, lässt seinen Handrücken einfach mit Kontakt zu ihr liegen. „Na, fühlt sich das gut an?“ fragt die junge Dame ihn vorwurfsvoll. „Oh, sorry, ich war ganz in Gedanken. Und… ja, das fühlt sich wirklich gut an. Lust auf ein Eis? Da oben ist ein Eiscafé..?“ Die sichtlich ob seiner Kühnheit überraschte junge Lady stottert ein „Warum nicht“ zurück, was widerum Nico überrascht!Oben angekommen schiebt er sie fast zur Eisdiele rüber, es gelingt! Nach der Bestellung der Eisbecher nimmt Nico allen Mut zusammen und plaudert einfach los. „Nochmal zu Deiner Frage von der Rolltreppe… was ist das für ein Material da bei Deiner Strumpfhose, das fühlt sich so weich an?“ „Na DU gehst ja ran! Das ist ein zugegeben teures Material. Die Halterlosen sind ziemlich teuer… aber ich mag die Weichheit auch sehr. Kannst ja noch mal „testen“..“ Dabei grinst sie ihn keck an und dreht sich so herum, dass ihr Knie ganz nah an Nicos liegt. Der langt dann aber auch sofort zu und streichelt über das Knie.. und die nächsten 20cm aufwärts. „Hey hey.. weiter geht’s aber nicht.. jedenfalls nicht hier..“ kommt leise von ihr rüber. Ergänzt escort kayseri um „Ich bin die Nicole, und Du?“ „Das ist ja witzig… ICH AUCH… nur ohne le, hihi“. „Cool, Nico und Nicki, so nennen mich eigentlich alle, angenehm“ sagt sie und man reicht sich die Hand. Nico bohrt noch mal nach. „Wie meintest Du das da gerade mit… jedenfalls nicht hier..?“ „Genau so wie ich es sagte… Weiter ja… aber nicht hier. Gehen wir ne Runde draußen durch den Park?“ „Na logo, lass uns nach vorn gehen, dann zahl ich eben, bist eingeladen Nicki“. Zwei Minuten später sind die beiden draußen und schlendern die Promenade entlang, an deren Ende rechts herum und 200 Meter später erneut rechts ab, direkt auf eine Parkbank steuern sie zu. Hier ist es deutlich ruhiger, eher selten kommt jemand hier entlang.Sie sitzen nebeneinander, Nicki ergreift die Initiative und legt Nicos Hand auf ihren Oberschenkel. „Die Strecke ist frei…“ lacht sie ihn an und schiebt das andere Bein zur Seite. „Wie jetzt… frei…?“frag Nico aufgeregt. „Na fühl halt… oder schau nach..“ kommt von Nicki, sichtlich und hörbar aufgeregt. Nicos Hand gleitet langsam „bergauf“ liegt bald auf der Innenseite ihres Oberschenkels direkt am Strumpfband der Halterlosen. Nicki stöhnt leicht auf, wie seine Finger noch ein kleines Stückchen weiter wandern. „Trägst Du da kein Höschen unter Deinem Rock?“ „Wozu auch, und ich sagte ja schon… die Strecke ist frei… also fahr ruhig ein in den „Bahnhof“ keucht sie und legt ihren Schenkel auf Nicos, sodass sie jetzt komplett offen da sitzt. Dabei schiebt sie ihren Rock auch noch hoch, der Blick auf das superglatte Fötzchen ist jetzt völlig frei! „Hammer…. alles.. Deine Beine, Deine Strümpfe, Deine Muschi… einfach nur HAMMER!!“ freut sich Nico hörbar. „Und da?“ haucht Nicki während sie ihre Bluse aufknöpft und ihre Titten freilegt.„Wow!!!“ entfleucht es Nico. Frauenbrüste ziehen ihn nämlich genau so magisch an… und so leckt er auch gleich mit seiner Zunge über die steinharten Nippel, saugt sie in seinen Mund. Und das, während seine Hand oder besser gesagt zwei, nein drei Finger seiner Hand in Nicki´s „Bahnhof“ einfahren. „Uhhhh…. jetzt weiß ich, was mir heute noch gefehlt hat…. jaaaa, steck sie ruhig tief rein, mach mich wahnsinnig….besorg es mir bitte bitte bitte…“Wer kann einer so eindringlich dargebrachten Bitte einer halbnackten, wunderschönen jungen Frau schon widerstehen… Nico jedenfalls NICHT!!! Er gibt alles, noch ein weiter Finger taucht in die klatschnasse Möse ein. Rein, raus, rein, raus, rein…… Nickis Becken hebt sich, der Körper spannt sich… bevor er zitternd und unter lautem Stöhnen in sich zusammen sackt. „Boah ey… kann mich nicht erinnern, mal so heftig gekommen zu sein… Ich danke Dir von Herzen. Und jetzt DU“ sagt sie nach gut einer Minute, während derer ihr so gut wie nackter Körper wieder und wieder von Lustwellen überzogen zuckt. Ruck zuck ist der Gürtel von Nicos Hose auf, dann der Knopf und der Reißverschluss. Wie kayseri escort bayan ein Katapult schnellt dabei Nicos Lanze pfeilgerade heraus. „Auch keine Slip… sehr gut“ grinst Nicki ihn an und klettert auf seinen Schoß. „Und jetzt mein geiler Ritter…. spieß mich mit Deiner Lanze auf. Steck sie ganz tief in mich hinein, gern auch durch die Hintertür.. ich bin da überall offen..“Na und wie Nico „seine“ Nicki dann aufspießt. „Uhhh… ganz schön lang, Deine Lanze…“ keucht Nicki, während sie auf ihr reitet und sie ganz in ihrer Möse verschwindet. „Ich fick Dich schwindelig… mein Burgfräulein… zieh die Bluse doch ganz aus… ja?“ „Alles was Du willst, edler Ritter..“ säuselt sie zurück und pellt sich aus der Bluse. Durch ihren Ritt kommen die 80C-Glocken ganz schön in Bewegung. „Jaaaa… fick mich nur hart durch…. pack meine Titten ruhig hart an.. ich liebe das!“ So aufgegeilt, wie Nico gerade ist, kann er sich nicht lange zurückhalten. „Ich… ich… kommmmmmeeeee….“ keucht er und will seine Stange heraus ziehen. „Nein, bitte nicht raus ziehen, ich liebe das, wenn meine Muschi gefüllt wird. Keine Bange… passiert nix..!“ feuert sie ihn noch mal an, dann kriegt sie die volle Ladung tief in ihren „Bahnhof“ geschossen! Sie reitet einfach weiter und freut sich, dass trotz des „Abladens“ der Prengel noch hart genug ist, es ihr nach ein paar weiteren Stößen erneut zu besorgen. Danach sackt sie zusammen und drückt ihren Oberkörper gegen Nicos. „Halt mich jetzt einfach nur fest, Nico. Und lass ihn um Himmels Willen drin!!“ fleht sie ihren Ficker an. Gefühlt 5 Minuten (eigentlich nur zwei…) später steigt sie dann herunter und macht sich sofort daran, Nicos Schwanz genussvoll abzuschlecken. Gekonnt, sehr gekonnt tut sie das. So gut, dass nach ein paar Minuten gleich die nächste Ladung heraus sprudelt! „Mhhhhhhmmmm… genau das brauchte ich jetzt noch. Jetzt bin ich glücklich! Wann sagtest Du, fährst Du mal wieder Rolltreppe?“ fragt sie Nico mit einem Augenzwinkern. „Morgen Vormittag vielleicht? So gegen 11 Uhr?“ „Abgemacht! Dieses mal aber dann direkt zu unserer Bank, ohne Eis dazwischen, das würde ich nicht aushalten morgen! Oh Mann, war das ein geiler Ritt! Das müssen wir UNBEDINGT wieder machen!!“ Sonntag morgens, kurz vor elf wartet Nico schon an der Rolltreppe. Nicki trägt heute ein kurzes Kleidchen, mit vorn liegendem Reißverschluss. „Damit ich mich gleich ganz schnell ganz nackig machen kann für Dich…“ grinst sie ihn an. Nebeneinander erklimmen sie dann die Rolltreppe, Nicos Hand AUF ihrem Hintern, aber UNTER ihrem Kleidchen! Hastig eilen sie mit schnellen Schritten danach zu „ihrer“ Bank wo es dann sofort zur Sache geht. Glaubt es oder glaubt es nicht… alle 2 Wochen, immer Samstags nachmittags und Sonntags morgenswiederholt sich das ganze in immer gleicher Art. Monatelang! Ansonsten haben sich die zwei nie anderenorts gesehen, nicht in IHRER, nicht in SEINER Wohnung. Nach einem halben Jahr… muss Nicki aber leider das ganze beenden. Unter Tränen sagt sie, dass es eine „Änderung in der Streckenführung gegeben hat und der Bahnhof jetzt nach München umgesiedelt wird!“ „Na ja, da gibt es bestimmt auch schöne lange Rolltreppen“ grinst Nico zurück. Da lachen sie dann beide und alles ist wieder gut!E N D E

Ben Esra telefonda seni boşaltmamı ister misin?
Telefon Numaram: 00237 8000 92 32

Leave a Reply

E-posta hesabınız yayımlanmayacak. Gerekli alanlar * ile işaretlenmişlerdir