Meine geile Familie 2

Ben Esra telefonda seni boşaltmamı ister misin?
Telefon Numaram: 00237 8000 92 32

Meine geile Familie 2Nun war Phillip aber wirklich neugierig darauf wie es in der Unterhose seines Bruders aussah. Alleine der Gedanke dass er sich rund um den Schwanz die Haare rasiert hatte machte ihn geil. So nahm er seine Hände, setzte sie am Bunde des Slip von Benjamin an und zog ganz, ganz langsam den Bund nach unten. Der Schwanz von Benjamin stellte sich jedoch in den Weg und so hatte er Mühe die Unterhose runter zu ziehen. Mit einer Hand musste er den Schwanz an den Bauch drücken und mit der anderen versuchte er nun den Bund über den Schwanz zu ziehen. Nun ging es und hervor schaute ein „nackter“, haarloser Schwanz. Phillip hatte das Gefühl das der Schwanz seines Bruders so noch viel grösser schien. „Man, das sieht einfach nur geil aus. Danke, dass Du endlich auch deinen Schwanz rasiert hast. Es sieht einfach nur toll aus. Aber nun muss ich mal versuchen wie sich dein Schwanz so nackt anfühlt.“ Ich schaute wie gebannt auf den Bildschirm und sah meine beiden Jungs dabei zu wie sie sich gegenseitig geil machten. Ich konnte noch immer nicht glauben was ich da sah. Gedanken machte ich mir aber auch über die Aussage von Phillip, dass sogar die kleine Schwester bei ihren Spielen manchmal mitmachte. Na das konnte ja heiter werden. Mein Schwanz stand wie eine Eins. Alles war so unreal und unwirklich. Was ich hier machte durfte nicht sein – was aber meine Jungs und wohl auch meine Tochter machten – das war echt verboten. Aber ich fand es geil. Irgendwie freute ich mich auf das was noch kommen würde, auf all die perversen Situationen die mir meine Anlage wohl noch Bescheren würde. In Gedanken freute ich mich auf den Moment an dem ich meine Tochter beobachten konnte, wie ich wohl schon bald mal ihre Fotze am Bildschirm sehen werde. Ihre geilen Brüstchen – zwar nur eine Hand voll – aber genauso wie ich es liebte. Aber auch die wilden Spiele meiner Jungs werden mich sicher in Zukunft noch unterhalten. Und wer weiss, vielleicht wird mich meine Frau auch noch mit escort dem einen oder anderen Geheimnis, dass ich nun per Kamera einfangen kann, überraschen. Ich schaute weiter gebannt auf den Bildschirm und sah nun wie Phillip dem Benjamin die Unterhose ganz auszog. Nun stand er Nackt vor ihm und sein Schwanz war voll ausgefahren und wibbte hin und her. „Lecker, mal schauen wie er sich so anfühlt.“ Er nahm ihn in die Hand, streichelte den Schaft entlang, fuhr mit der Hand über die rasierte Haut und streichelte sie sanft. Nun fuhr die Hand runter zum Sack und umfasste seine Eier. Jedes Ei einzeln walkte er in seiner Hand und hörte seinen Bruder leise stöhnen. Nun zog er seinen Bruder am Schanz näher zu sich und beugte sich nach vorne. Er streckte seine Zunge raus und berührte damit die Spitze der Eichel. Benjamin durchzuckte ein wohliges Gefühl. Er liebte seinen Bruder, er liebte ihn so sehr wie man eigentlich einen Bruder gar nicht lieben dürfte. Aber er hatte Gefühle für ihn, klar war der Sex mit ihm geil. Schon seit drei, vier Jahren vergnügten sie sich heimlich miteinander. In dieser Zeit waren seine Gefühle zu seinem Bruder immer mehr gewachsen. Zwar hatte er und auch sein Bruder eine Freundin. Natürlich hatten sie auch Sex mit den Mädchen, aber die wirklich grosse Liebe hatten sie nur füreinander. Benjamin lehnte sich mit dem Arsch an den Schreibtisch auf dem noch immer der Computer mit dem Sexfilm lief. Er schloss die Augen und genoss die zärtlichen Hände seines Bruders an seinem Schwanz. Wie er es liebte von seinem Bruder so verwöhnt zu werden. Langsam schon sich Phillip den Schwanz in den Mund, streichelte dabei die nackten Eier seines Bruders und saugte wie wild an diesem heissen Schaft. Er saugte den Schwanz bis zum Anschlag in den Mund. Der Vorsaft lief in ströhmen aus dem Schwanz. Benjamin fing an sich vor und zurück zu bewegen und fickte so seinem Bruder in den Mund. Dabei hielt er den Kopf von Phillip fest , streichelte seinen Haare am Hinterkopf keçiören escort und stöhnte vor Geilheit.Ich wichste meinen Schwanz, der Plug in meinem Arsch verursachte zusätzlich geile Gefühle. Ich glaubte mich im falschen Film. Was hier ablief das durfte nicht sein, nein, das war verboten… aber ich genoss diesen geilen Anblick meiner Jungs. Ich würde es nicht mehr lange aushalten und doch wollte ich noch nicht abspritzen. Ich wollte warten bis meine Jungs auch so weit sind. So lies ich meinen Schwanz los und schaute gebannt auf den Bildschirm. Dabei bewegte ich meinen Hintern auf dem Bürostuhl hin und her und bewegte so den Plug in meinem Arsch…Phillip lies den Schwanz aus dem Mund gleiten und sah seinem Bruder in die Augen. „Ich liebe dich, ich liebe dich mehr als alles andere auf der Welt. Du bist der beste Bruder den man sich vorstellen kann. Darf ich dich ficken, darf ich dir meinen Schwanz in dein geiles Loch stecken? Ich will endlich wissen wie es sich anfühlt meinen Schwanz in dein geiles Arschloch zu stecken.“ Benjamin sah ihm ebenfalls in die Augen und sagte: „Phillip ich liebe dich auch ganz fest. Ich weiss dass du mich ja schon lange ficken willst, und du weisst das ich grosse Angst davor habe, aber ich glaube jetzt ist der richtige Moment gekommen. Und ich würde es mit niemandem lieber machen als mit dir. Ich habe grosses Vertrauen zu dir und ich weiss du würdest mir niemals weh machen. Lass es uns machen und wer weiss vielleicht ficke ich dich dann auch noch.“ Phillip stand auf und drückte Benjamin ganz fest an sich. Er umarmte ihn und ihre Lippen trafen sich zu einem wunderbaren Kuss. Ihre Zungen verschmolzen.In diesem Moment ging die Zimmertüre von Phillip auf und herein kam meine Tochter Jasmin. „He, Phillip, kannst Du mir… oh Entschuldigung, ich wollte euch nicht stören. Ich wollte nur schnell fragen ob Du mir ein Buch ausleihen könntest.“ Jasmin war nur mit einem knappen T-Shirt und einem Minirock bekleidet kızılay escort und schaute die beiden nun an. Offenbar war sie gar nicht so überrascht das die beiden Jungs Nackt vor ihr standen und sich küssten. „Ihr kriegt wohl echt nie genug voneinander, da habt ihr so geile Girls als Freundinnen und ihr macht es euch gegenseitig. Schaut nur das euch Papa und Mama nicht erwischen, das gäbe ein schönes Hallo!“ Benjamin antwortete: „Na kleine Schwester, man platzt aber auch nicht einfach ins Zimmer ohne anzuklopfen. So was macht man nicht. Und ja ich kriege wirklich nie genug von meinem Bruder, der Sex mit ihm ist tausendmal schöner als mit meiner Freundin. Aber du kriegst ja auch nie genug von uns…“ „Da hast Du recht. Das stimmt ihr beiden seit aber auch zu süss. Und meine Muschi braucht eben auch ab und zu einen harten Schwanz in sich. Und da ich ja im Moment keinen Freund habe ist es mir nur recht wenn ihr beiden es mir besorgt. Und wenn ich Euch so nackt sehe, wird meine Fotze schon wieder nass. Darf ich euch ein bisschen zuschauen wie ihr euch verwöhnt?“Phillip schaute Benjamin ganz traurig an und meinte dann zu Jasmin: „ Hmm, eigentlich bist du ja immer herzlich eingeladen es mit uns zu treiben aber……(Phillip stockte).. aber eigentlich, ach Scheisse, Jasmin, Benjamin ist endlich bereit dazu das ich ihn ficken darf, das hat er mir eben gesagt und wenn du nicht gekommen wärst, dann würde ich jetzt Benjamin in seinen geilen, jungfräulichen Arsch ficken. Ich habe doch schon so lange auf diesen Moment gewartet. Aber dann verschieben wir das auf ein andermal und du kannst uns ein bisschen beim fummeln und blasen zuschauen.“ Jasmin: „Kommt gar nicht in Frage, sorry das wusste ich nicht, dann gehe ich. Ich kann ja ein andermal wieder zuschauen und mitmachen.“ Nun mischte sich Benjamin ganz verlegen ein: „ Nun also, eigentlich geht es ja um mich und von mir aus, ich habe nichts dagegen wenn du zuschauen möchtest wenn ich meine Jungfräulichkeit verliere, der Gedanke daran macht mich eher noch geiler. Und wenn du, Phillip nichts dagegen hast, dann lass Jasmin doch zuschauen.“Wollt Ihr wissen wie es weitergeht? Dann haut in die Tasten und macht ein paar geile Kommentare. Sagt mir wie es weitergehen soll…

Ben Esra telefonda seni boşaltmamı ister misin?
Telefon Numaram: 00237 8000 92 32

Leave a Reply

E-posta hesabınız yayımlanmayacak. Gerekli alanlar * ile işaretlenmişlerdir