Von der Cousine verführt worden

Ben Esra telefonda seni boşaltmamı ister misin?
Telefon Numaram: 00237 8000 92 32

Von der Cousine verführt wordenHier noch eine wahre aber vermutlich fast unglaubliche Geschichte.Ich war bei meinem Gotti in den Sommerferien. Sie führten ein Hotel, es war cool dort zu sein. Im Restaurant war ein Tisch für die Familie reserviert, ich durfte die Getränke auffüllen und alles vom Keller holen. Das ganze zusammen mit meinem Cousin er war damals wie ich 10 Jahre alt. Meine Cousine war zu diesem Zeitpunkt 12 Jahre. Sie ging in die 6. Klasse wir beide in die 4. Klasse. Sie hatten im obersten Stockwerk von ihrem kleinen Hotel, bessergesagt Pension nur eine kleine Wohnung. In der ersten Woche durften 1x gemeinsam baden, aber hier nur zusammen mit mit Roger, das hat spass gemacht, wir haben uns zudem selbstverständlich ausgibig gegenseitig begutachtet. Als wir uns mit den Badetücher trockneten wurden unsere noch sehr kleinen Pimmel steif. So rückblickend betrachtet war meiner aber noch keine 10 cm (ich denke eher 7 cm, aber das nur geschätzt) und so dünn wie ein Finger. Wir haben sie verglichen, seiner war aber doch etwas grösser als meiner, aber ungefähr gleich dünn wie meiner. Wir Kinder schliefen im gleichen Zimmer. Es war eher ein Schlauch, die Betten waren an der Wand Kopf an Kopf. Wir waren wirklich noch jung, auch ich hatte absolut noch kein interesse an Mädels oder Jungs. Wobei mir meine Cousine Susanne schon gefiel. Na gut was hies das, sie war nicht so ätzend wie die Mädels in meiner Schule. Aber selbstverständlich schlief ich im Bett von meinem Cousin Roger. Wir quatschten, hatten spass machten kissenschlachten usw. Roger war ein sogenannter Bettnässer, er wurde jeweils malatya escort in der Nacht von meinem Gotti geweckt, damit er nocheinmal aufs WC gehen konnte. In der ersten Woche war das Bett aber 2–3 mal nass, war etwas eklig, so kam es das ich bei Susanne im Bett schlief.Das gefiel mir eigentlich nicht, sie war ja ein Mädchen, wobei mein innerstes aber juhuu sagte. Endlich nicht mehr in einem feuchten Bett aufwachen. Ich konnte es aber nicht zugeben.Roger schlief immer schnell ein. Und in der 2. nacht wurde ich von meiner Cousine Susanne verführt. Sie griff mir zu meinem kleinen Schniddel, er wurde ganz schnell steif. Na ja, es war am anfang komisch leicht beschämend, aber es gefiehl mir recht gut. Sie spielte so lange rum bis ich dachte nun musst du pissen, dann habe ich aus Angst das ich gleich alles nass mache ihre Hand weggeschoben. Ich kam nicht auf die Idee meine Hand bei Ihr anzulegen, aber als ich ihre wegschob nahm sie meine Hand und führte mich zu ihrer Scheide. Wusste im Moment nichts anzufangen, aber sie hat meine Hand gegührt und leicht kreisende Bewegungen gemacht. So lange bis sie mit ihrem Becken unruhig wurde und etwas lauter zu schnaufen anfing.Ja irgendwie war das ganz eine coole Nacht. Bei den folgenden Nächten freute ich mich bei ihr reinzuschlüpfen und nicht bei meinem Cousin. Das durfte ich mir aber nicht anmerken lasse. Ja und so ging es auch in den nächsten Tagen so weiter. Sie rieb an meinem kleinen dünnen Penis bis kurz vor dem Pisssen und ich sie jeweils wegschob das ich nicht das Bett wie mein Cousin nass mache. Danach wurde ich jeweil wieder escort malatya von ihrer Hand geführt bis ihr Becken sich bewegte.Am letzten Abend kam es aber ganz anders. Nachdem unsere Kissenschlacht vorbei war und mein Cousin schlief, war mein kleiner steif. Ich lag auf dem Rücken. Meine Cousine zog meine Hose ganz runter. Ihre Hose hatte sie gar nicht mehr an (habe gar nicht gemerkt wann sie ihre auszog), nicht so wie an den vorherigen Abenden wo wir unsere Hände unter das Pyjama schoben. Sie lag auf mich. Ich wusste gar nicht recht was geschah. Sie lag leicht seitwärts auf mir und hielt meinen kleinen mit ihrer Hand besser gesagt ihren Fingern und führte meinen kleinen steifen zu ihrer Scheide. Ich lag nur da, sie fing sich ganz langsam behutsam an zu bewegen. Bis mein kleiner ganz drinn war, es war einfach nur schön, (an so etwas hatte ich noch gar nie gedacht) sie machte weiter und weiter obwohl ich immer mehr einen unheimlichen Druck bei meinem kleinen verspürte. In diesem Moment wurde mir alles egal. Es war zu schön, na ja dachte ich, gleich explodierst du und das Ganze Bett ist voll Pisse und ganz nass. Aber es kam ganz anders, mein Bauch mein Becken und mein kleiner, alles fing an zu zucken es war eine gefühlte Ewigkeit und ich dachte ich explodiere. Danach gings relativ noch lange, es wurde sehr unangenehm als sie weiter machte und ihre Scheide an meinem Kleinen rauf und runter ‚rutschte, (aber es war davor zu schön, lag ja eh nur da und wusste gar nicht so recht was alles geschah) (rückblickend gesagt wurde ich eigentlich schon fast vergewaltigt, was mann aber malatya escort bayan doch nicht sagen konnte, habe es ja unheimlich genossen) doch irgendwann war mein kleiner dann zu schlaff, und er rutschte aus ihrer Vagina. Ich war sehr glücklich und schlief relativ schnell ein. Wie sie sich gefühlt hatte, oder ob sie es auch so intensiv gespürt hat wie ich kann ich nicht sagen. War mit mir, viel zu viel beschäftigt. Leider war das die letzte Nacht. Und ich reiste, musste wieder nach Hause.Leider hat es sich nie wieder ergeben, obwohl meine Cousine auch bei uns in der Ferien war. Aber bei uns hatten wir separate Zimmer.Aber dieses tolle Gefühl, das ich fast pissen muss kannte ich doch irgendwie von früher. Das hatte ich jeweils wenn ich die Kletterstange raufgufging. Na ja von nun an ging ich wieder vermehrt die Stange rauf wenn ich unglücklich war. Danach war alles Happy. Erst als ich dann 13 1/4 war und mir in die Hose macht, (vom Stangenklettern) es aber nicht feucht wie erwartet sondern klebrig war, da dämmerte es mir und ich wusste das waren früher schon Orgassmen, aber einfach nur trocken. Irgendwie naiv, aber als Kind denkst du oder zumindest ich noch nicht an die schönste Sachen dieser Welt. Vieleicht lag es auch daran das ich in meiner körperlichen entwicklung eher spät dran war. Die ersten feinen spärlichen Haare begannen erst nach meinem 15. Geburtstag, alsi in der 3.Sekundarschule zu wachsen. An einem Bartwuchs noch gar nicht zu denken, in der Rekrutenschule mit 20 Jahren brauchte ich noch keinen Rassierapperat.Heute geniesse ich häufig Sex mit Frauen. Lasse mich ab und zu an Massagedüsen bis zum Ende verwöhnen. Mache es mir aber auch an und zu mit der Hand. Klettere nicht mehr die Stangen rauf. Und träume einmal sex mit einem Boy zu haben. (Blasen und gegenseitig rubbeln). Wenn du lust hast so melde dich doch einfach.

Ben Esra telefonda seni boşaltmamı ister misin?
Telefon Numaram: 00237 8000 92 32

Leave a Reply

E-posta hesabınız yayımlanmayacak. Gerekli alanlar * ile işaretlenmişlerdir